Ökumenischer Segnungsgottesdienst für Paare in St. Stephan am Sonntag nach dem Valentinstag

Das schönste Geschenk ist die Liebe:
Paarsegnungsgottesdienst in St. Stephan am Sonntag, den 10. Februar um 18.00 Uhr

 

Böse Zungen behaupten, den Valentinstag hätten clevere Blumenverkäufer erfunden. Dabei war es der Heilige Valentin höchst selbst, der verliebte Paare mit Blumen aus seinem Garten beschenkte. Wie es auch gewesen war, es ist eine gute Gelegenheit dem Partner seine Zuneigung zu zeigen. Der katholische Pfarrverband und die evangelische Kirchengemeinde in Oberhaching bieten für Ehepaare und allen, denen die Liebe wichtig ist eigens einen Paarsegnungsgottesdienst an.

 

Unter dem Motto „Geschenkte Zeit“ wird dieser besondere Gottesdienst für Paare gefeiert, die sich zusammen segnen lassen möchten. „Eine Ehe muss in guten wie in schlechten Zeiten halten“, so Pfarrer Karsten Schaller. „Gottes Liebe begleitet uns und wir sind eben auch in schlechten Zeiten getragen. Das macht es manchmal leichter. In Ehen, wo es gut läuft, ist es einfach schön, nochmals zusammen die Segnung zu erfahren.“ Pfarrer Rüdiger Karmann (kath.) und Pfarrer Karsten Schaller (ev.) nehmen die Segnung gemeinsam vor. Ein ökumenisches Team von Ehepaaren hat den Gottesdienst inhaltlich vorbereitet. Der Chor „die Stimmbänd“ wird ihn musikalisch begleiten. Jeder ist willkommen, ob mit oder ohne Ehering am Finger. Auch ein Kuss ist erlaubt, es müssen ja nicht immer Blumen sein.